TV Eppelborn hauchdünn Saarlandmeister vor dem TV Aschbach

So knapp war es seit Jahren nicht mehr! Selbst die Fachschaft Völkerball des saarländischen Turnerbundes musste zur Entscheidungsfindung die Regelwerke zu Rate ziehen. Weder nach Punkten, noch nach Sätzen, noch durch einen direkten Vergleich, wurde in der neu gegründeten Landesliga ein Saarlandmeister ausfindig gemacht - nein, erst der Vergleich der Abwürfe über die gesamte Saison sollte eine Entscheidung zwischen dem Erst- und dem Zweitplatzierten bringen.


phoca thumb l tve 2015


Doch da bei insgesamt 30. Spieltagen in dieser so jungen Spielklasse kaum jemand den Überblick behielt und alle bereits veröffentlichten Ergebnisse bis zum letzten Spieltag anfechtbar blieben, wollten wir der leisen Hoffnung doch noch den Titel einzufahren, die sich erst nach dem vorletzten Spieltag breit machte, noch nicht recht trauen. Von Zweifeln geplagt, trat man dennoch voller Vorfreude nach einer langen Meisterschaftsrunde gemeinsam mit der zweiten Mannschaft den Weg zum Saisonfinale in Humes an. Auch wenn der TVE II an diesem Abend - wieder mal in dezimierter Besetzung - überraschend befreit und stark aufspielte, konnte um die Vergabe um Platz 3 der Tabelle und somit die direkte Qualifikation zur deutschen Meisterschaft im September nicht mehr mitgekämpft werden. Vor dem Spieltag noch auf Platz 6 des Rankings geführt, rutschte der TVE II leider mit zwei knapp verlorenen Spielen noch auf den 8. Tabellenplatz zurück. Um die Quali zur Teilnahme am DTB-Pokal stritten sich an diesem Abend andere, nämlich der TV Bous und der TV Humes II. Am Ende hatten die Humeserinnen leicht die Nase vorn und sicherten sich ihr Ticket nach Voerde.
Nur zwei Mannschaften verloren 2014/2015 ein Spiel weniger als der TVH nämlich die "alten" Saarlandmeisterinnen aus Aschbach und die neuen Meisterinnen des TV Eppelborn I. Betrachtet man die ganze Spielrunde, hatten die Eppelbornerinnen mit einem Abwurfverhältnis von 99:29 das Stärkste im Verhältnis aller angetretenen Teams, in der Differenz somit 16 Abwürfe vor Aschbach mit 77:23. Der TV Eppelborn I ist neuer Saarlandmeister und vertritt gemeinsam mit dem Vizemeister und den Lokalrivalinnen des TV Humes II das schönste Bundesland der Welt beim Saisonhöhepunkt am Niederrhein. Gefeiert wurde dieser Erfolg natürlich ausgiebig, z.B. auf dem Waldfest in Habach, auf welchem die diversen Getränkespenden gerne entgegen genommen wurden …
Doch ausgeruht wird sich bis September nicht. Unser TVE steckt mitten in der Vorbereitungen für den am 19. September beginnenden DTB Pokal in Voerde.
logo-levoBank_neu.jpg