Erste Rückrundensiege - ungeschlagen zur Meisterschaft?
2 Spieltage vor Saisonende kann der TVE I sich auf dem Wege zur Meisterschaft nur noch selbst ein Bein stellen. Eindrucksvoll stellten die Mädels am Montag unter Beweis, dass sie momentan nur von sich selbst zu schlagen sind.

Auch durch den längerfristigen Ausfall unserer Stammspielerin Sarah ließ sich die Mannschaft um Birgitt Holzer nicht verunsichern und spielte gleich von Beginn an konzentriert auf.
Die Begegnung gegen Heusweiler sollte zum Aufwärmen dienen, da die Titelverteidigerinnen aus Aschbach eindeutig als die stärksten Konkurrentinnen im Kampf um die Verbandsligakrone einzuschätzen waren. In ungewohnter Formation mussten die Eppelbornerinnen erst einmal ihre Spielaufstellung neu ordnen um in die Partie rein zu finden. Nach kleineren Flüchtigkeitsfehlern konnten die beiden Sätze allerdings locker nach Hause geholt werden und somit blieben die Punkte hierfür in Eppelborn. Leider verletzte sich eine Spielerin des TV Heusweiler in dieser Begegnung und konnte nicht mehr am Spielgeschehen teilnehmen. An dieser Stelle: Gute Besserung nach Heusweiler! Im wahrscheinlich entscheidenden Duell der Rückrunde zwischen dem TV Aschbach und dem TV Eppelborn, tat sich der TVA mit den Bedingungen deutlich schwerer als der TVE. Zum Einen hatten die Gäste sehr mit dem glatten Boden der Hellberghalle zu kämpfen, zum Anderen hatte der klare Sieg des TVE aus der Vorrunde doch einen bleibenden, respekteinflößenden Eindruck hinterlassen. Hinzu kam, dass der Aschbacher Trainerin Inge ein peinlicher Fehler beim Ausfüllen der Spielermeldung unterlief, der die Saarlandmeisterinnen zusehends verunsicherte. Trotz des Fauxpas wollte man aus Fairnessgründen die Punkte nicht einfach geschenkt haben und so konnten sich alle Mannschaften darauf einigen, den Spielabend ohne die Spielerin, die auf dem Meldebogen versehentlich vergessen worden war, auszuspielen. Nachdem der TVA - zu diesem Zeitpunkt noch vollzählig - schon im ersten Satz dem TVE spielerisch unterlegen war, gaben wir den Tabellenzweiten auch im folgenden Durchgang keine Chance an ihre gewohnte Leistungsstärke ranzuragen und diese mussten zu Recht die Punkte in Eppelborn lassen.
Der TVE bleibt somit 4 Spiele vor dem Ende der Meisterschaftsrunde ungeschlagen an der Tabellenspitze. Den noch amtierenden Saarlandmeister, der aus der Partie gegen Heusweiler als klarer Sieger hervorging konnte man gleich zu Beginn der Rückrunde auf vier Punkte distanzieren. Aus eigener Kraft kann keine der anderen Verbandsligamannschaften noch am TV Eppelborn vorbeiziehen. Nun liegt es also an den Mädels selbst, nach der deutschen Vizemeisterschaft aus dem Vorjahr nun auch den Saarlandmeistertitel nach Eppelborn zu holen.

Vorschau:
Am Mittwoch den 08. Februar tritt der TVE I gegen Gresaubach und Wemmetsweiler an. Spielbeginn in Wemmetsweiler ist gegen 20.30h. Weitere Termine, Spielergebnisse und Infos sind auch unter www.tveppelborn.de zu finden.

logo-prowin-international-rgb.jpg